Baukonstruktion

27.03.2018

Baukonstruktion

Ankündigung der Lehrveranstaltung für das Sommersemester 2018

Sie interessieren sich für die vertiefende Baukonstruktion? Sie möchten gerne angepasste Detaillösungen zu speziellen konstruktiven Fragestellungen mit CAD konzipieren und darstellen? Sie haben Lust auf einen kleinen, konstruktiven Entwurf? Dann besuchen Sie die von KGBauko im Sommersemester 2018 angebotene Lehrveranstaltung Baukonstruktion!

Plakat zur Lehrveranstaltung Baukonstruktion
Plakat zur Lehrveranstaltung Baukonstruktion

Das Modul Baukonstruktion gliedert sich in zwei Veranstaltungsteile: Die Baukonstruktion-Übung und das Baukonstruktion-Projekt.

Der Fokus bei der Baukonstruktion-Übung liegt auf der baukonstruktiven Durcharbeitung relevanter Bauteile eines vorgegebenen Objektes während bei dem Baukonstruktions-Projekt ein konstruktiver Entwurf den Schwerpunkt bildet. Beide Veranstaltungsteile vermitteln und vertiefen konstruktive Zusammenhänge und detaillieren einzelne Themen wie bspw. Gründung, Abdichtung, Gebäudehülle, Dach.

Die Baukonstruktion-Übung besteht aus betreuten, blockweise angebotenen Saalübungen, in denen konstruktive Details zeichnerisch ausgearbeitet werden. Die Aufgaben sind so gestaltet, dass sie während der Übungen fertigzustellen sind. Zusätzlich werden zwei größere Hausübungen angeboten, für die ein längerer Bearbeitungszeitraum besteht.

Die erforderliche Studienleistung wird durch den erfolgreichen Abschluss der Saal- und Hausübungen erbracht. Den Modulabschluss bildet eine schriftliche / zeichnerische Prüfung am Ende des Semesters.

Teilnehmern von „Baukonstruktion“ wird empfohlen, zuvor oder mindestens zeitparallel das Modul „Grundlagen des konstruktiven Hochbaus“ zu absolvieren.

Weitere Informationen zur Lehrveranstaltung können Sie dem digitalen Plakat entnehmen oder direkt bei uns am Institut erfragen.

Für Anfragen per E-Mail wenden Sie sich bitte an .

zur Liste