Deutscher Ingenieurbaupreis 2018

28.11.2018

Deutscher Ingenieurbaupreis 2018

Am Dienstag, den 27.11.2018 wurde in der Staatsgalerie Stuttgart der Deutsche Ingenieurbaupreis 2018 verliehen. Der Hauptpreis ging an Werner Sobek aus Stuttgart für das Projekt „ThyssenKrupp Testturm in Rottweil“. Zwei der insgesamt vier Anerkennungen gingen dabei erfreulicherweise an den ehemaligen Lehrbeauftragten von KGBauko, Herrn Eberhard Pelke als Vertreter der hessischen Bauverwaltung Hessen Mobil in Wiesbaden für das Projekt „Lahntalbrücke Limburg BAB A3 Köln – Frankfurt“ sowie das Büro Bollinger + Grohmann Ingenieure in Frankfurt, vertreten durch ihren Geschäftsführer Herrn Simon Ruppert, für das Projekt „Kraftwerk Lausward, Düsseldorf“. Herr Ruppert ist Absolvent der TU Darmstadt und hat seine Diplomarbeit vor einigen Jahren am Institut KGBauko bearbeitet. Herzliche Glückwünsche.

Im Rahmen des Festvortrags des Abends, gehalten durch Herrn Prof. Dr. Stephan Engelsmann, Präsident der Ingenieurkammer Baden-Württemberg, wurde besonders deutlich, wie wichtig aktuell und künftig Fragen der Ingenieurgestaltung für den beruflichen Erfolg und Qualität unserer gebauten Umwelt sind. Der seit 2016 vergebene und künftig alle 2 Jahre ausgelobte Deutsche Ingenieurbaupreis, insgesamt mit einer Preissumme von 60.000 € im Jahr 2018 dotiert, bringt dies nicht zuletzt durch die hohe Qualität der ausgezeichneten Projekte hervorragend zum Ausdruck.

Für weitere Informationen folgen Sie bitte diesem Link

zur Liste