Workshop "Antriebe und Sensoren" - 22. März 2012

05.03.2012

Workshop „Antriebe und Sensoren“ – 22. März 2012

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Bionik im Betrieb“ bietet die Aktionslinie Hessen-Nanotech des Hessischen Wirtschaftsministeriums am 22. März 2012 den Workshop „Antriebe und Sensoren“ im Alten Schalthaus in Darmstadt an.

Die Sinnesorgane einiger Tiere nehmen Informationen aus der Umgebung auf, die der Mensch nicht wahrnehmen kann. Der Bewegungsapparat der Wirbeltiere kombiniert perfekt Leichtbau mit energiesparenden Antriebsweisen. Antriebe und Sensoren nach Vorbild der Tiere bieten daher neue Perspektiven für einen weiten technischen Anwendungsbereich, von der Automobilindustrie über die Robotik bis zur Medizintechnik.

Hochkarätige Experten aus Wissenschaft und Industrie stellen in anschaulichen Vorträgen erfolgreiche Beispiele für die Übertragung bionischer Prinzipien und Strukturen auf Antriebe und Sensoren vor. Die Vorträge behandeln die Themen „Künstliche Hände“, „Adaptronik“, „Infrarotsensoren“ sowie „Laufroboter und Prothesen“. Im Anschluss besteht die Möglichkeit bei einem Imbiss in der Ausstellung miteinander ins Gespräch zu kommen.

Nähere Informationen zu Programm, Anreise und Anmeldung finden Sie im Einladungsflyer und im Internet.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist erforderlich.

Neben den bereits bekannten Kooperationspartnern wird der Workshop von der Technischen Universität Darmstadt als Partner der Veranstaltung unterstützt.

zur Liste