Fritz-Höger-Preis 2020

Projekt "flat2curved – Ziegelschale aus planaren Ziegelfertigteilen" ausgezeichnet!

25.01.2021 von

Für die herausragende architektonische Leistung beim Bauen mit Backstein wurde ein Forschungsprojekt des Instituts KGBauko beim begehrten Fritz-Höger-Preis 2020 für Backstein-Architektur mit der Auszeichnung „Special Mention“ bedacht.

Mit der am Institut KGBauko entwickelten Ziegelschale mehr zum Forschungsprojekt überzeugte Herr Dipl.-Ing. Architekt BDA Alexander Pick die Fachjury und setzte sich gegen fast 600 Einreichungen aus der ganzen Welt durch. Das Projekt mit dem Titel „flat2curved – Ziegelschale aus planaren Ziegelfertigteilen“ erhielt die Auszeichnung in der Kategorie „Öffentliche Bauten, Freizeit und Sport" und zählt somit zu den erfolgreichsten Teilnehmern des von der Initiative Bauen mit Backstein ausgelobten Wettbewerbs. Eine herausragende Leistung – nicht nur aufgrund der Quantität, sondern vor allem hinsichtlich der hohen architektonischen und handwerklichen Qualität der Wettbewerbsbeiträge.

Der erstmals in 2008 ausgelobte Fritz-Höger-Preis für Backstein-Architektur ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert und wird alle drei Jahre in Kooperation mit dem Bund Deutscher Architektinnen und Architekten BDA e.V. verliehen. Ausgezeichnet werden Architekten und Planer, die das architektonische Potenzial des altbewährten Baufstoffes Backstein nutzen. Gesucht werden Bauten, deren gesamter planerischer Anspruch sowohl ökonomische, ökologische als auch gestalterische Aspekte in sich vereint und deren Architektur sich durch einen angemessenen Umgang mit dem Ort und seinem Bestand auszeichnet.

Das Institut KGBauko gratuliert Dipl.-Ing. Architekt BDA Alexander Pick zu der besonderen Auszeichnung!

Weiterführende Informationen und Fotos zum Ziegelschalen-Forschungsprojekt finden Sie

im Fachmagazin bba-Online Mehrfach gekrümmte Ziegelschalen

im Magazin DETAIL Structure 2/2019 Forschungsprojekt „Schalentragwerke aus Ziegelfertigteilen“