Eberhard Pelke

Dipl.-Ing. Eberhard Pelke

Mehr Informationen

Ausbildung

1983 Diplom, TH Darmstadt, Fachbereich Bauingenieurwesen

1976 – 1983 Bauingenieurstudium an der Technischen Hochschule Darmstadt

Praxis

1990 – heute Mitarbeiter bei Hessen Mobil – Straßen- und Verkehrsmanagement, Dezernent Planung Ingenieurbauwerke

1988 – 1990 Assistent an der Universität Stuttgart, Institut für Tragkonstruktionen und Konstruktives Entwerfen

1983 – 1988 Mitarbeiter bei der Ingenieursozietät BGS, Frankfurt am Main

Lehre

Seit 2005 Lehrauftrag an der Technischen Universität Darmstadt, FG KGBauko, Geschichte des konstruktiven Ingenieurbaus

Seit 1995 Lehrauftrag an der Universität Stuttgart, Institut für Tragkonstruktion und Konstruktives Entwerfen, Entwerfen von Straßenbrücken

Ausschusstätigkeit

Seit 2011 Mitglied der BASt-Arbeitsgruppe Instandsetzung von Bauwerken

Seit 2007 Member of the Working Commission “Fibre Reinforced Polymer Structures” der Int. Association for Bridge and Structural Engineering

Seit 2005 Mitglied des Koordinerungsausschusses Baudurchführung des B/L-H Brücken- und Ingenieurbau

Seit 2003 Obmann der BASt-Arbeitsgruppe Richtzeichnungen Ingenieurbauwerke

Seit 2001 Brückenreferent Hessen der Bund / Länder- Dienstbesprechung Brücken- und Ingenieurbau

2002 – 2011 Mitglied des Bund / Länder-Ausschusses „Straßenbautechnik“

Weiteres Engagement

Seit 2012 Vorstandsmitglied des Dt. Straßenmuseums Germersheim

Seit 2009 Vorstandsmitglied der Vereinigung der Straßenbau- und Verkehrsingenieure in Hessen e.V. für verkehrspolitische Fragen

Seit 2009 Mitglied des Koordinierungsausschusses der Bundesvereinigung der Straßenbau- und Verkehrsingenieure e.V.

Seit 1992 Persönliches Mitglied der Int. Association for Bridge and Structural Engineering, seit 2010 Alternate Delegate

Ausgewählte Entwicklungsprojekte

Integrale Brücken für kleine und mittlere Spannweiten

Optimierung der Wirtschaftlichkeit von Stahlverbundbrücken gängiger Spannweiten

Ultrahochfeste Betone mit Faserverstärkung (UPPFRC) im Brückenbau

GFK-Brücken für kleine Spannweiten und geringen Verkehr

Nachhaltigkeit von Infrastrukturprojekten

Instandsetzung und Ertüchtigung von Straßenbrücken

Schubsicherheit und Schubermüdung von älteren Spannbetonbrücken

Bautechnikgeschichte des Brückenbaus

zur Liste