Grundlagen des konstruktiven Hochbaus

Grundlagen des konstruktiven Hochbaus

Das Modul „Grundlagen des konstruktiven Hochbaus“ besteht aus 2 Teilveranstaltungen, die gemeinsam von KGBauko und dem Fachgebiet Werkstoffe im Bauwesen angeboten werden.

Die als reine Vorlesungsreihe konzipierte Teilveranstaltung „Grundlagen des konstruktiven Hochbaus, Teil 1“ umfasst die Vorstellung der konstruktiven Zusammenhänge und Detaillösungen, die bei Hochbauprojekten üblicherweise anzutreffen sind. Dabei werden alle relevanten Konstruktionsgrundlagen zu den einzelnen Bauteilen eines Gebäudes (von der Gründung bis zum Dach) anhand von praxisnahen Beispielen behandelt.

Die ebenfalls als reine Vorlesungsreihe konzipierte Teilveranstaltung „Grundlagen des konstruktiven Hochbaus, Teil 2“ umfasst die Vorstellung der grundlegenden Zusammenhänge des Wärme-, Feuchte-, Schall-, und Brandschutzes, welche anhand von einfachen Beispielen typischer Baukonstruktionen zusätzlich erläutert werden. In diesem Zusammenhang wird auch Bezug zu Werkstoffen und deren bauphysikalisches Verhalten genommen. Weiterführende Informationen zur zweiten Teilveranstaltung finden Sie ebenfalls auf der Homepage des Fachgebiets „Werkstoffe im Bauwesen“ www.wib-tud.de.

Den Schlusspunkt des Moduls bildet eine praxisbezogene Exkursion.

Modulinformationen

Unterlagen laufendes Semester

Betreuung

Name Raum Tel. E-Mail
Professor/innen
Institut für Konstruktives Gestalten und Baukonstruktion
Prof. Stefan Schäfer
Professor
L5|06 330 -21380
 
Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen
Dipl.-Ing. Architekt Alexander Pick
Flächentragwerke und Mauerwerksbau
L5|06 326-21382
Dipl.-Ing. Jakob Reising
Flächentragwerke aus gekrümmten Sandwichelementen
L5|06 326-21382
M.Sc. Maximilian Rühl
L5|06 340-21385