Potentiale und Grenzen bei energetischen Sanierungen von Wohngebäuden - Entwicklung einer beispielhaften Optimierung

Potentiale und Grenzen bei energetischen Sanierungen von Wohngebäuden – Entwicklung einer beispielhaften Optimierung

Bachelorarbeit, Masterarbeit

Das Thema Energieeffizienz stellt eine zentrale Herausforderung beim Bauen im Bestand dar. Aus Nachhaltigkeitsaspekten ist in der Regel ein Erhalt und Optimierung der Gebäudesubstanz anzustreben und einem Abriss und Neubau eines Gebäudes vorzuziehen. Neben der Verbesserung der Energieeffizienz ist eine Balance zwischen einem möglichen gestalterischen Anspruch und dem respektvollen Umgang mit dem Bestand zu finden. Alte Strukturen können im gleichem Zuge neu gestaltet und durch Öffnung, Aufstockung, Erweiterung ein Mehrwert für die zukünftige Nutzung erzielt werden. Bei besonders erhaltenswerten Strukturen ist eher eine zurückhaltende Herangehensweise, beispielsweise durch den Einsatz von Innendämmungen oder Verbesserung der Anlagentechnik, angebracht.

In der Studienarbeit soll zum einem ein kompakter Überblick über die Möglichkeiten und Grenzen von energetischen Optimierungen gegeben werden, zum anderen ein Bestandsgebäude untersucht, in Varianten optimiert und bewertet werden.

Ausschreibung als PDF